Loading...

„Angststörungen und Panikattacken lassen sich mit den richtigen Methoden schnell überwinden.“

Klaus Bernhardt

Lassen Sie sich nicht länger einreden, dass die Behandlung von Panikattacken und anderen Angststörungen langwierig sei und mit Medikamenten behandelt werden muss.

Mein Name ist Klaus Bernhardt und ich leite in Berlin eine Praxis für Psychotherapie. Mein Spezialgebiet ist die schnelle Behandlung von Angsterkrankungen. Meine Therapie basiert auf den neusten Erkenntnissen der Gehirnforschung und ihre Wirksamkeit wurde durch zahlreiche, internationale Studien eindeutig belegt.

In meinem Buch finden Sie eine ganze Reihe von neuen Techniken, mit denen es selbst langjährige Angstpatienten innerhalb weniger Wochen geschafft haben, wieder vollständig angstfrei zu leben. Über mein kostenloses Hörbuch können Sie sich zudem vorab informieren, warum diese Techniken so wirksam sind und weshalb Sie dennoch im deutschsprachigen Raum bislang weitgehend unbekannt sind.

Klaus Bernhardt
Heilpraktiker für Psychotherapie
Medizin- und Wissenschaftsjournalist
Mitglied der Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement AFNB

Das Buch, das bei Panikattacken und Angststörungen wirklich hilft!

Panikattacken, Panikattacke, Angst, Angststörung, Angstzustände, Panikstörung, Agoraphobie
  • Wirksamkeit durch internationale Studien bestätigt
  • Wesentlich effektiver als herkömmliche Therapien
  • Konkrete Tests, mit denen Sie die wahren Auslöser von Angst- und Panikattacken herausfinden

  • Für jeden Angst-Typ die passende Methode
  • Viele in Deutschland noch unbekannte Techniken um Angst innerhalb von Minuten zu stoppen
  • Ab sofort in vielen Buchläden erhältlich
Oder hier sofort online bestellen!

Gratis Leseprobe

Melden Sie sich für unsere kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie eine Gratis-Leseprobe des Buches per Mail.

Blog:

Neuste wissenschaftliche Erkenntnisse zu folgenden Themen:

Agoraphobie, Panikattacken, generalisierte Angststörung und Psychosomatik.

Generalisierte Angststörung loswerden

Juni 8th, 2016|Categories: Blog|Tags: , , , , , |

Generalisierte Angststörung: Was steckt wirklich dahinter? Von einer generalisierten Angststörung sprechen wir immer dann, wenn Menschen sich länger als 6 Monate wegen jeder Kleinigkeit übermäßige Sorgen machen und deshalb ständig unter Anspannung stehen. Dabei zeigen sie häufig die selben körperlichen Symptome wie Menschen, bei denen eine Angst-oder Panikstörung diagnostiziert wurde, nur eben mit dem Unterschied, dass diese Symptome nicht nur ab und an kommen, sondern bereits seit einem halbes Jahr konstant vorhanden sind. Panikattacke oder generalisierte Angststörung, die Symptome sind identisch! Schwindel, Einschlafstörungen, die Angst verrückt zu werden oder zu sterben, Herzrasen, Druck im Brustbereich oder im Magen, Schweißausbrüche oder Kälteschauer, Kribbeln in Armen oder Beinen, Muskelzittern, Verspannungen und Konzentrationsschwierigkeiten, all diese Symptome können sowohl bei einer Panikattacke, als auch bei einer generalisierten Angststörung auftreten.

Über zwölf Millionen Deutsche leiden unter einer Angststörung

April 4th, 2016|Categories: Pressemeldungen|

Die Angst taucht überraschend auf und äußert sich in Atemnot, Herzrasen, Hitzewallungen, Schwindel und Todesangst. Über zwölf Millionen Menschen leiden allein in Deutschland an der so genannten Agoraphobie, rechnet Experte und Therapeut Klaus Bernhardt die verfügbaren validen Daten hoch. Diese sind wohl auch aufgrund der komplizierten und unspezifischen Diagnostik rar und stammen u.a. aus der Gesundheits-Berichterstattung des Bundes der Jahre 2004 und 2006. 15,3 Prozent der Bevölkerung sind den Zahlen nach betroffen. Man darf also durchaus von einer Volkskrankheit sprechen. Demnach landet rund jeder sechste Erwachsene hierzulande wegen krankhafter Angst beim Arzt.

Placebo- und Nocebo-Effekt: Wie mächtig ist die Psyche wirklich?

März 21st, 2016|Categories: Blog|Tags: , , , , , , , , |

Vom Placebo-Effekt haben sicherlich schon die meisten von Ihnen gehört. In Medikamenten-Studien bekommt die eine Hälfte der Probanden ein echtes Medikament, die andere Hälfte nur harmlose Zuckerpillen, sogenannte Placebos. Das hilft dabei, die tatsächliche Wirksamkeit [...]

Bei Bluthochdruck sind Betablocker oft unnötig

März 21st, 2016|Categories: Blog|Tags: , , , , , , , , , , , |

Die Macht der Psyche zu unterschätzen und psychosomatische Erkrankungen so zu behandeln, als wären es echte körperliche Beschwerden, ist leider ein häufig gemachter Fehler. Es lassen sich heute tatsächlich wesentlich mehr Krankheitsbilder auf psychische Ursachen [...]