Soforthilfe bei Panikattacken

Menschen mit Panikattacken wünschen sich vor allem eines: eine einfache Methode, mit der sich Angstattacken schnell stoppen lassen. Wenn gängige Soforthilfe-Maßnahmen wie Ablenkung, progressive Muskelentspannung oder Atemtechniken nicht funktionieren, greifen viele in ihrer Not zu Beruhigungstabletten. Doch das muss nicht sein! Denn mittlerweile gibt es neue Angst-Stopp-Techniken, mit denen Sie Panikattacken binnen Sekunden stoppen können.

Das Geheimnis dieses Erfolgs liegt in der Entschlüsselung wiederkehrender Muster, die im Gehirn von Angstpatienten dazu führen, dass Angst und Panik sich verselbstständigen. Stellen Sie sich die Kettenreaktion der Angst wie eine Reihe hintereinander aufgestellter Dominosteine vor. Irgendein Trigger bringt den ersten Stein zum Kippen, wodurch dann alle anderen Steine umfallen, was unwiderruflich zur Panikattacke führt. Entfernt man jedoch einen der Dominosteine aus der Reihe, stoppt die Kettenreaktion an dieser Stelle und die Panikattacke ebbt umgehend ab. Und genau das ist uns am Institut für moderne Psychotherapie durch die Entwicklung neuer Angst-Stopp-Techniken gelungen.

Zusätzlich konnten wir eine Reihe von Ursachen einer Panikstörung identifizieren, die in herkömmlichen Therapien häufig übersehen werden. Das Ganze haben wir in einer neuen Angsttherapie zusammengefasst, die inzwischen unter dem Begriff Bernhardt-Methode international bekannt ist. Bevor wir Ihnen genau erklären, wie sie funktioniert, hier ein paar Stimmen von Ärzten und Psychotherapeuten, die schon erfolgreich nach der Bernhardt-Methode arbeiten:

Musterunterbrecher gegen Panik: viel wirkungsvoller als Medikamente

Dr. Anna Wiest
    Dr. Anna Wiest

    Psychiaterin

    „Nach einer missglückten Operation war ich selbst in einer Negativ-Spirale von Befürchtungen und ständigem Grübeln gefangen. Damals suchte ich nach einem neuen, innovativen Lösungsansatz jenseits der gängigen Therapien und stieß dabei auf die Bernhardt-Methode. Mit dieser verblüffend einfachen Anleitung zur Selbsthilfe fand ich den Weg in ein freies und leichtes Leben zurück. Deshalb arbeite ich heute selbst nach dieser Methode und empfehle sie sowohl Betroffenen als auch meinen psychotherapeutisch arbeitenden Kolleginnen und Kollegen.“

    Hans-Joachim Ruhr
      Hans-Joachim Ruhr

      Psychologischer Psychotherapeut

      „Ich habe die Methode von Daniela und Klaus Bernhardt bereits 2017 für mich und meine Patienten entdeckt. Seitdem arbeite ich regelmäßig damit und bin bis heute begeistert, wie schnell und einfach man Betroffenen damit helfen kann. Wenn Angstpatienten die Bernhardt-Methode nur 20 Minuten täglich anwenden, ist in der Regel schon nach 6 bis 8 Wochen wieder ein weitgehend normales Leben möglich.“

      Viktoria Glasman
        Viktoria Glasman

        Fachärztin für Neurologie & Traumatherapeutin

        „Die Bernhardt-Methode hat meine Arbeit mit Menschen, die an Ängsten und Traumafolgen leiden, enorm bereichert. Für die Leichtigkeit, Humor und Präzision, die jede Therapiestunde, seit meiner Ausbildung begleiten, bin ich Klaus Bernhardt sehr dankbar. Auch schwer traumatisierten Menschen hilft diese Methode deutlich mehr Freude in ihr Leben zu bringen, sich auf ihre wahren Bedürfnisse zu konzentrieren und die Selbstheilungsprozesse zu aktivieren.“

        Dass Angstreaktionen bestimmten Mustern im Gehirn folgen, ist schon länger bekannt. Allerdings hat man sich lange Zeit damit begnügt, nur die Symptome einer Angststörung zu lindern. Dass man selbst Panikattacken binnen Sekunden stoppen kann, wenn man gezielt bestimmte Angstmuster im Gehirn unterbricht, ist hingegen für viele Betroffene und auch Behandler neu.

        Dabei sind diese Musterunterbrecher nicht nur einfach zu erlernen, es gibt sie auch passend für jede Angststörung. Damit lassen sich sowohl Panikstörungen als auch Agoraphobie, Hypochondrie, generalisierte Angststörungen, soziale Phobie und sogar Emetophobie wesentlich effizienter behandeln.

        Online-Therapie bei Panikattacken mit Zufriedenheits-Garantie

        Mit Musterunterbrechern wie z.B. der Zoomtechnik, der visuellen Schiebetechnik oder auch der Pitching-Technik ist es problemlos möglich, aufkommende Panikattacken binnen Sekunden zu stoppen. Und dank unserer Online-Therapie „Endlich angstfrei!“ können Sie diese Techniken jetzt ganz leicht zu Hause erlernen.

        Doch das ist längst nicht alles. Statt Panikattacken einfach nur zu stoppen, helfen wir Ihnen im Rahmen diese Selbst-Therapie auch, die wahren Ursachen Ihrer Angst zu ergründen. Denn vermutlich können Sie sich kaum vorstellen, wie viele Ursachen einer Angststörung während herkömmlichen Therapien übersehen und deshalb auch nicht behandelt werden.

        Lassen wir dazu ein paar Nutzer unserer Online-Therapie zu Wort kommen, deren Erfahrungsberichte wir hier mit freundlicher Genehmigung veröffentlichen dürfen.

        Sophie L.
          Sophie L.

          Darmstadt

          „Hätte ich diese Online-Therapie nicht gemacht, hätte ich vielleicht nie erfahren, dass meine Panikattacken nur dadurch kamen, dass ich Zuviel Schilddüsen-Medikamente eingenommen hab. Mein Endokrinologe hatte die Dosis festgelegt, als ich mitten im Prüfungsstress war. Er hatte mir aber nicht gesagt, dass Thyroxin stressabhängig verbraucht wird. Kaum war der Stress vorbei, hatte ich viel mehr von dem Zeug im Blut als nötig. Diese Überdosierung führte nach ein paar Wochen zuerst zu Panikattacken und schließlich zur Fehldiagnose Panikstörung. Nach Reduzierung der Dosis ging es mir schnell deutlich besser. Und dank des Mentaltrainings aus den Therapie-Videos verschwand auch die Restangst innerhalb weniger Wochen.“

          Emily G.
            Emily G.

            Dresden

            „Meine Therapeutin hat mich auf die Online-Therapie aufmerksam gemacht. Sie arbeitet selbst nach der Bernhardt-Methode und konnte mir schon in unserer ersten Sitzung viele wertvolle Tipps geben. Die Videos der Online-Therapie waren dann noch eine super Ergänzung, um meine Agoraphobie noch schneller in den Griff zu bekommen. Als ich mit der Therapie begann, hatte ich fast täglich Panikattacken. Jetzt kommt nur noch alle 6 Wochen eine und selbst die kann ich mit den genialen Stopp-Techniken recht schnell stoppen. Allein dafür hätte sich die Anschaffung der Online-Therapie schon gelohnt. Ich bin auch froh, dass ich inzwischen keine Tavor mehr brauche. Ich glaube ich war echt kurz davor, abhängig zu werden.“

            Kadir S.
              Kadir S.

              Bochum

              „Was ich erlebt habe, war EXAKT so, wie Hr. Bernhardt es beschrieben hat. Permanente Konfrontation mit der Angst und zusätzlich noch Tabletten. Nichts davon hat mir so geholfen, wie die Methoden aus der Online-Therapie. Ich kann jedem mit Agoraphobie nur dringend empfehlen: PROBIERT ES AUS! Übrigens hat der Kurs mir auch dabei geholfen, die Medikamente loszuwerden. Hatte das vorher schon 2 x versucht, aber jedes Mal aufgegeben, weil es ohne erstmal richtig übel wurde. Aber nachdem ich die Videos durchgearbeitet hatte, war auch das kein Problem mehr! Die Pitching-Technik hilft mir übrigens auch, Diskussionen mit meinem Vater zu überstehen, ohne gleich auszurasten. Voll krass wie gut das funktioniert!“

              Jens-Peter T.
                Jens-Peter T.

                Kiel

                „Ich hatte mir schon vor zwei Jahren das Buch „Panikattacken loswerden“ von Klaus Bernhardt geholt, weil mich der Tod eines Arbeitskollegen ziemlich aus der Bahn geworfen hat. Bereits damals war beeindruckt davon, welche Möglichkeiten es gibt, aktiv auf sein Gehirn Einfluss zu nehmen. Nach einem weiteren Schicksalsschlag wollte ich dann eigentlich eine Sitzung bei Herrn Bernhardt buchen. Allerdings entdeckte ich dabei die Online-Therapie auf seiner Webseite und entschied mich dann, es erstmal damit zu versuchen. Und was soll ich sagen: Es hat funktioniert und es geht mir wieder gut! Vielen Dank für diese schnelle und preiswerte Möglichkeit, sich selbst von Ängsten zu befreien.“

                Dank unserer umfassenden Zufriedenheitsgarantie haben nun auch Sie die Möglichkeit, unsere Online-Therapie ohne jedes Risiko zu testen. Denn wir erstatten Ihnen volle 60 Tage die Kursgebühr, wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind.

                Weitere Beiträge zum Thema Panikstörung

                Panikattacken schnell und dauerhaft loswerden

                Panikattacken schnell und dauerhaft loswerden

                Im deutschsprachigen Raum werden über 2 Millionen Menschen regelmäßig von Panikattacken geplagt. Doch wie unterscheidet sich eigentlich eine Panikattacke von anderen starken Ängsten? Vereinfacht gesagt haben Menschen, die unter einer Panikattacke leiden, akute Todesangst. Symptome wie z.B. Herzrasen, Schwindel, Übelkeit, Hitzewallungen oder Kribbeln an Armen und Beinen treten plötzlich und…

                Cookie, Keks für Cookierichtlinien Einstellungen