Über zwölf Millionen Deutsche leiden unter einer Angststörung

2019-01-22T17:00:26+00:00

Die Angst taucht überraschend auf und äußert sich in Atemnot, Herzrasen, Hitzewallungen, Schwindel und Todesangst. Über zwölf Millionen Menschen leiden allein in Deutschland an der so genannten Agoraphobie, rechnet Experte und Therapeut Klaus Bernhardt die verfügbaren validen Daten hoch. Diese sind wohl auch aufgrund der komplizierten und unspezifischen Diagnostik rar und stammen u.a. aus der Gesundheits-Berichterstattung des Bundes der Jahre 2004 und 2006. 15,3 Prozent der Bevölkerung sind den Zahlen nach betroffen. Man darf also durchaus von einer Volkskrankheit sprechen. Demnach landet rund jeder sechste Erwachsene hierzulande wegen krankhafter Angst beim Arzt.